Engagierter Einsatz für Ihre rechtlichen Anliegen aus einer Hand

Bergsteiner & Petz – Rechtsanwälte ist eine in den klassischen Bereichen des Zivilrechts gerichtlich wie beratend tätige Kanzlei mit fachlichen Zusatzschwerpunkten ihrer Anwälte in ausgewählten Spezialgebieten.

Ein hohes Maß an fachlichem und persönlichem Einsatz der Anwälte für jeden individuellen Mandanten ist eine berechtigte Erwartung und Leitbild der Kanzlei.

Jahrzehntelange Erfahrung als durchsetzungsfähige Prozessvertreter, in der außergerichtlichen Beratung und Vertragsgestaltung sowie beständige Fortbildung der Anwälte und Fachangestellten legen den Grundstein für umfassende Kompetenz. Die Nutzung juristischer Datenbanken sowie moderner Office- und Kommunikationssysteme unterstützen schnelle und effektive Umsetzung des Fachwissens auch in komplexen Bereichen und sorgen für zuverlässige Erreichbarkeit.

Die Kanzlei ist für die Mandanten spürbar geprägt durch den fachlichen Austausch, einen motivierten Teamgeist, freundlichen Umgang und positive Arbeitsatmosphäre.

Bergsteiner & Petz – Rechtsanwälte bieten Ihren Mandanten für ein breites Spektrum rechtlicher Belange konstante Betreuung durch nur einen Anwalt. Dies erlaubt den Aufbau einer persönlichen und vertrauensvollen Basis über den Einzelfall hinaus. Gerade im juristischen Dienstleistungssektor sind neben der fachlichen Kompetenz besonderes Engagement, Vertrauen und Zuverlässigkeit wesentlich. Dies wissen Privatpersonen ebenso zu schätzen wie mittelständische Unternehmen, die nicht bei jeder neuen juristischen Fragestellung einem neuen, ihnen bislang unbekannten Anwalt zugeordnet werden wollen.

Team

Rechtsanwalt
Stefan Bergsteiner

  • Allgemeines Zivilrecht
  • Miet- und
    Wohnungseigentumsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Erbrecht
  • Verwaltungs- und
    Verfassungsrecht

Jahrgang 1958. Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig- Maximilians-Universität in München. Seit 1985 als Rechtsanwalt tätig und seit dem Jahr 1991 Partner in der Kanzlei.
Fremdsprachen: Englisch fließend
s.bergsteiner@bp-ra.de

Rechtsanwalt
Alexander Petz

  • Internet- und
    Multimediarecht
  • Softwarerecht
  • Datenschutzrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Presse- und Medienrecht

Rechtsanwalt Petz ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltsverein (DAVIT).

Jahrgang 1965. Grundstudium Philosophie an der Hochschule für Philosophie München SJ. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg und an der Ludwig-Maximilians- Universität in München. Seit 1995 als Rechtsanwalt tätig und seit dem Jahr 2001 Partner in der Kanzlei.
Fremdsprachen: Englisch fließend
a.petz@bp-ra.de

Unsere Bürozeiten

Selbstverständlich können Sie telefonisch mit unserem Sekretariat Termine außerhalb dieser
Bürozeiten vereinbaren.

 

Montag-Donnerstag: 09.00 – 17.30 Uhr

Freitag: 09.00 – 16.30 Uhr

Kontakt

Bergsteiner & Petz – Rechtsanwälte
Bayerstraße 13
80335 München
Tel: + 49 (0) 89 / 55 44 61
Fax: + 49 (0) 89 / 59 52 85
info@bp-ra.de

Anfahrt

Die Kanzleiräume befinden sich 300 m vom Hauptbahnhof – in unmittelbarer Nähe des
Amtsgerichts, der Landgerichte und des Oberlandesgerichts München.

Ausreichend Parkplätze finden sich in den umliegenden Parkhäusern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Impressum

Anbieter i.S.d. § 5 Telemediengesetz (TMG)

Bergsteiner & Petz – Rechtsanwälte

RA Stefan Bergsteiner und RA Alexander Petz

Bayerstr. 13, 80335 München

Tel.: + 49 (0) 89 / 55 44 61

info@bp-ra.de

 

Verantwortlicher i.S.d. § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RStV)

RA Alexander Petz, Bayerstraße 13, 80335 München

 

Rechtsform

Bergsteiner & Petz – Rechtsanwälte ist eine Anwaltssozietät in der Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). RA Stefan Bergsteiner und RA Alexander Petz sind je einzeln vertretungsberechtigte Gesellschafter.

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer

Alle Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen unserer Kanzlei sind in der Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, Tal 33, 80331 München (www.rechtsanwaltskammer-muenchen.de), deren berufsrechtlicher Aufsicht sie unterliegen.

Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 27a UStG): DE129732015

Berufshaftpflichtversicherung

Berufshaftpflicht im EU-Gebiet und den EWR-Staaten bei ERGO Versicherung AG, Thomas-Dehler-Str. 2,81737 München.

Berufsrechtliche Regelungen für Rechtsanwälte

Wir unterliegen den folgenden berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwälte:

BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung

BORA – Berufsordnung für Rechtsanwälte

FAO – Fachanwaltsordnung

CCBE – Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft

RVG – Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

GwG – Geldwäschebekämpfungsgesetz

Diese Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer in der Rubrik Berufsrecht eingesehen und abgerufen werden.

Informationen über das Beschwerdeverfahren der EU zur außergerlichtlichen Online-Streitbeilegung

für Verbraucher finden Sie auf der OS-Plattform der EU Kommission.

Datenschutzerklärung

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen 

Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Stefan Bergsteiner & Alexander Petz – Rechtsanwälte GbR, 

Bayerstr. 13, 80335 München 

Deutschland 

Email: info@bp-ra.de 

Telefon: +49 (0) 89 55 44 61 

Fax: +49 (0) 89 59 52 85

Kanzleiintern ist Rechtsanwalt Alexander Petz mit den Belangen des Datenschutzes betraut und unter den o.g. Kontaktdaten bzw. unter a.petz@bp-ra.de für Sie erreichbar.

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website

a. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Websitebesucher grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung darüber hinausgehender personenbezogener Daten unserer Websitebesucher erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Rechtsanwaltskanzlei oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

c. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir als Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

  1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,
  • verwendeter Browsertyp und Version, das Betriebssystem des Rechners sowie den Internet-Service-Provider des Nutzers.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers (diese werden anonymisiert) oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

b. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

c. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

  1. Verzicht auf den Einsatz von Cookies, Analyse-Tools, Social Media Plug-ins

Um den Grundsätzen der Datensparsamkeit und Datenminimierung gerecht zu werden, verzichten wir bewusst darauf, auf unserer Seite Cookies einzusetzen, noch verwenden wir Web-Analyse-Tools, noch nutzen wir Social Media Plug-ins wie Facebook, Twitter etc.

  1. E-Mail Kontakt

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Aus den gleichen Gründen bieten wir auch kein Kontaktformular auf unserer Website an. Bei Fragen jeglicher Art haben Sie die Möglichkeit, mit uns per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, um diese beantworten zu können. Zudem werden die ggf. im Text Ihrer E-Mail an uns übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. 

Bedenken Sie jedoch, dass der Austausch von Informationen per unverschlüsselten E-Mail Verkehr nicht sicher ist, da er theoretisch von Dritten auf dem Transportweg abgefangen werden kann. Wir stellen Ihnen daher gerne auf Anfrage unseren PGP-Schlüssel zur Verschlüsselung der Kommunikation zu Verfügung. Sofern Sie Nutzer des E-Mail Dienstes von ProtonMail sind, der eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gewährleistet, können Sie mit uns über die E-Mail Adresse a.petz@protonmail.com kommunizieren. 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab oder sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten die per E-Mail übermittelt werden, dient uns allein zur Kommunikation mit Ihnen und zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung dieser Daten.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der von Ihnen angesprochene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, ohne dass es zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrages mit uns kommt, für den die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich ist, so können Sie der damit zusammenhängenden Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann allerding die Konversation nicht fortgeführt werden. Ihren Widerspruch der Speicherung können Sie an eine der eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten richten oder per E-Mail an a.petz@bp-ra.de. 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

  1. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
  1. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an a.petz@bp-ra.de oder eine kurze Mitteilung über eine der anderen eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten. 

  1. Weitere Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.
  1. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

  1. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.bp-ra.de/#datenschutz  von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.